Schottland im Reisemobil  haggishunter
© www.alkoven-co.homepage.t-online.de
Nächste Seite Home Das Land Die Anreise Die Einreise Reisetipps Camping Weblinks Haustiere Galerie Reisebericht Impressum Etwas über uns
                      Mit Bildern im Text und z. Zt. 58 Seiten!
             Schottland im Reisemobil.                                   © Günter Rudolph 2013
Die nachfolgenden Zeilen sind eine Zusammenfassung von Berichten, die wir, Hella und ich, auf un- seren Reisen in den letzten 25 Jahren nach Schottland erlebt haben. Ich versuche dabei, Ihnen einen nachvollziehbaren Reiseverlauf zu beschreiben. Geschichtliche Hintergründe, Orte und  Sehenswürdig- keiten, werden von mir mit einbezogen. Land und Leute sind einmalig! Es kann vorkommen, dass wir in größeren Orten öfter sind, sie durchfahren oder als zentrale Punkte be- nutzen, da das Land nicht sehr groß ist und die topografische Lage des Hochlands oft keine anderen Ver- bindungen zulässt. Abkürzungen oder eine Wegesuche auf eigene Faust, führen sie oft auf eine Wiese oder in das Moor. Bei Fahrten in das Hochland empfehle ich immer eine aktuelle Karte des Landes mitzuführen und dieses Kartenmaterial auch erst in Großbritannien zu kaufen. Achten Sie dabei auf einen großen Maßstab von mindestens  > 5 miles to 1 inch <.  Eine gute und preiswerte Collins-Karte, mit einem Ortsregister und Informationen für Touristen, kostet in Schottland etwa 4.- BP. Von Zeit zu Zeit bringe ich die Berichte auf einen aktuellen Stand und füge neue Stellen, Beschreibung- -en oder Reiseberichte ein. So bewegten sich die Preise für den Liter Diesel in den vergangenen Jahren zwischen 84p bis lockere 1,10 GBP. Eigentlich nicht viel, wenn man den Umrechnungskurs im Auge behält ;-) und bedenkt, dass wir hier eine Steigerung von 1,04 auf 1,59 Euro hatten. Die Preise ggf.  googeln! Auf Wünsche von einigen Lesern, die mich per E-Mail erreichten, gehe ich auch ein. So werde ich eine grobe Zusammenfassung von Preisen die den Besucher erwarten, auch einfügen. Dies betrifft nicht nur den Einkauf im örtlichen Supermarkt und Besuch der Tankstelle, sondern auch die Kosten der Überfahrt und Unterbringung in Großbritannien. Unsere Touren haben wir, Hella und ich, immer ohne eine Agentur oder Reisebüro geplant. Für die Aus- arbeitung der Fahrten war das Internet sehr hilfreich, da viele der hier im Bericht benannten Orte und Plätze, eine Homepage im Net haben. Wenn Sie Fragen zu den Orten oder Plätzen haben, senden Sie mir bitte eine E-Mail. (Impressum) Für nichtkommerziellen Gebrauch, mit vielen Bildern, habe ich jetzt diesen Bericht im PDF-Format ( 20MB/ 79 Seiten/ © ) für interessierte Leser vorliegen und geht per eMail an Sie ab.                                                           Stand der HP ist Dezember 2012
Reisebericht