Home Das Land Die Anreise Die Einreise Reisetipps Camping Weblinks Haustiere Galerie Reisebericht Impressum Etwas über uns
© www.alkoven-co.homepage.t-online.de
Nächste Seite Text Anfang
Die Insel Skye. Die Brücke in Kyle of Lochalsh ist in wenigen Minuten erreicht. Vor dem Übergang im Ort sind einige Tankstellen, ebenso sofort hinter der Brücke auf der Insel Skye. Kyle of Lochalsh ist ein wichtiger Fähr- hafen und ein Endpunkt der schottischen Eisenbahn. Bei der Überfahrt der Brücke fällt Mautgebühr an und sie ist schnell überquert. Die Insel, die Sie nun empfängt, kann man nicht mit wenigen Worten beschreiben. Sie müssen die Erfahrungen selber mach- en. Hier haben Sie alles, was der Aktivurlauber vorfinden will. Sie können Wanderungen vornehmen, die Berge mit höchstem Schwierigkeitsgrad erklimmen, ganz einfach an feinem Sandstrand oder auf gro- bem Kies faulenzen oder mit einem Mountainbike eine Trekkingtour unternehmen. Die Insel Skye ist die größte der inneren Hebriden und hat nur eine Ausdehnung von ca. 80km Länge und zwischen ca. 6 bis 23 km Breite. Das Meer können Sie nahezu immer sehen - nur nicht immer er- reichen. Oft sind dazwischen schroffe, steil abfallende Klippen oder aber hohe Berge. Diese herrliche Natur auf einem Foto einzufangen, ist einfach unmöglich. Diesen Eindruck, den die tiefen Täler und die hohen Berge in Ihnen hinterlassen, kann man nur in sei- nem Herzen mitnehmen. Setzen Sie sich einmal an einen Wasserfall und geben Sie Ihren Gedanken freien Lauf - eine Erinnerung, die bleiben wird! Nach der Brücke kommt der Kreisverkehr und wir bie- gen rechts ab, in Richtung Portree. Heideflächen und  Tannenwälder umsäumen die ersten Kilometer auf der Insel. Die Straße ist flach und sanft ansteigend - zu beiden Seiten der Straße blühender Ginster. Vor Ihnen liegen die hohen Berge wie auf einem Präsentierteller. Die Straße ist sehr schmal und hier darf nur 40 Meilen gefahren werden. Schafe auf den Weiden und den Straßen! Wir befinden uns auf der A 850. In Broadford gibt es einen kleinen Parkplatz und Geschäfte. Nach der Weiterfahrt, hinter Sconser, kommen wir in die Welt der Bergsteiger. Entlang des Loch Sligachan geht es in den Glen Varragil, vorbei am Glamaig und Ben Lee. Hier muss der Motor kräftig arbeiten - in stei- len Serpentinen geht es hinauf und dann wieder steil den Berg hinab. Die Gegend erinnert hier an den Hochschwarzwald, wären im Hintergrund nicht die nebelverhangenen, hohen Berge. Vor uns ist Portree, die größte Stadt auf der Insel.  Nach etwa 300m hinter der Einfahrt in den Ort ist auf der rechten Seite ein großer Parkplatz mit vielen gebührenfreien Stellflächen. Von hier aus können Sie den Ort mit seinem kleinen Hafen und hübschen Geschäften erkunden. In Portree ist eine Camp Site. Der Ort lebt auch von der Erinnerung an Flora MacDonald, die hier in diesem Ort Abschied von „Bonnie Prince Charlie“ nahm. Ein Heritage Centre berichtet über das Inselleben von ca. 17oo bis in die heutige Zeit. Portree ist ein schönes kleines Landstädtchen, mit einigen landestypischen Woll- und Silbergeschäften.
Schottland im Reisemobil  haggishunter