Home Das Land Die Anreise Die Einreise Reisetipps Camping Weblinks Haustiere Galerie Reisebericht Impressum Etwas über uns
© www.alkoven-co.homepage.t-online.de
Nächste Seite Text Anfang
Cawdor Castle ist eine Sehenswürdigkeit mit seiner ganzen An- lage. Suchen Sie sich einen der wenigen trockenen Tage aus, da- mit Sie auch die Gärten besichtigen können. Auf dem Gelände der Schlossanlage war um 1179 von William dem Löwen eine Befestigungsanlage gebaut worden, die aber spurlos verschwand. Gegen 1400 begann dann der Bau des heutigen Schlosses. Das einfache, turmartige Haus, verfügte über vier Stockwerke und einem Turmzimmer. Der Eingang war im ersten Stock und nur über eine kleine Holztreppe zu erreichen, um sich so ungebetene Gäste vom Leib zu halten. Die Bewohner lebten in einer gefährlichen Zeit, in der man sein Leben, Hab und Gut schützen musste. Die Beschreibung der Vor- besitzer zeigt, dass Wohlstand ein zweischneidiges Schwert war und wie in der Hausgeschichte beschrieben, oft auch zu rauen und üblen Methoden gegriffen wurde.
Schottland im Reisemobil  haggishunter
Fort George ist eine mächtige, riesige und betriebsbereite Kaserne. Sie können in dem ganzen Komplex umhergehen, die massigen Schutzwälle besteigen und einige Räume besichtigen. Für das Regiments- museum der Queen’s Own Highlanders benötigen Sie viel Zeit.   Das Pulverlager mit seiner Waffensammlung, einige eingerichtete Kasernenzimmer aus der Zeit der Erbauer, mit Großfiguren und Mobiliar der damaligen Zeit, die Wachräume und die Militärkapelle, können Sie sehen und bestaunen. Ein kleiner Imbiss ist auch auf dem Gelände. Das Fort wurde um 1748 als Artilleriefestung zur ultimativen Verteidigung gegen weitere Unruhen der Jacobiter-Armee, unter King Georg II errichtet. Man benötige 21 Jahre, um die Anlage zu erstellen. Die Wälle ziehen sich über eine Meile dahin und allein der Paradeplatz würde den Vorplatz vom Edin- burgh Castle füllen. Die Baukosten würden nach dem heutigen Stand, ca. 1 Billion BP betragen. Ein Riesenkasten!  (Eintritt 4 BP) Von hier ist es nicht weit zum Cawdor Castle. Sie fahren zurück, in Richtung A96 bis zum Abbieger von vorhin, über die A96 hinüber auf die B 9090. Dort folgen Sie einfach den Hinweisschildern, die Sie zum Schloss und dem Ort führen. Auf dieser Straße werden Sie auch Hinweise zum Culloden Muir finden.