Home Das Land Die Anreise Die Einreise Reisetipps Camping Weblinks Haustiere Galerie Reisebericht Impressum Etwas über uns
© www.alkoven-co.homepage.t-online.de
Nächste Seite Text Anfang
Wenn man vom Parkplatz in Richtung Hafen fährt, geht es rechts zur Camp Site. Es ist eine naturbelassene Landzunge, die man sich vorher, bevor man auf den Platz fährt, ansehen sollte. In der Stadt gibt es allerdings viele Stellmöglichkeiten und Parkraum selbst für sehr große Rei- semobile. Der nächste Campingplatz ist aber schon kurz hinter Ullapool, in Ardmair, am Loch Canaird. Hinter Ardmair, beim Drumrunie Forest kurz vor Knockan, sind bei einigen Gewässern wieder schöne große Stellplätze mit einem Ausblick auf Cul Mor. Hier kann man auch Wanderungen unternehmen. Wir sind in Northwest-Sutherland. Danach geht es durch eine große Hochmoorfläche und vor Kylestrome, am Loch Glencoul, ist der große Wasserfall des Eas-coul-Aulin. Er ist mit einer Höhe von 200 Metern, der höchste Wasserfall in Groß- britannien! Eine prächtige Erscheinung, die schon von Weitem zu sehen ist. Dahinter findet man dann einige sehr schöne Stellflächen mit einer tollen Fernsicht und wir fahren wei- ter über Scourie in Richtung Durness. Die Verkehrswege sind gut ausgebaut. Die Landschaft zeigt uns aber, im Gegensatz zu Wester Ross oder Skye ein anderes Gesicht. Das Urtümliche, die einsamen Pfa- de, das Gefühl allein zu sein mit sich und der Welt, nur in der Natur, das fehlt und gibt es nur abseits der Straßen. Hier ist man Tourist im Touristenland! Man sollte es aber gesehen haben. Wir erreichen Durness, eine kleine Ansiedlung, mit verstreut liegenden Anwesen. Man kommt gleich vor der Camp Site in den Ort, der an einer Bucht liegt. Das Camp ist eine weitläufige Anlage mit festen Stellflächen. Viele Plätze haben Stromanschluss und es gibt mehrere Versorgungsanlagen. Durness mit seinen wenigen Lokalitäten liegt gleich vor der Tür. Von hier kann man, Cape Wrath, den nordwestlichsten Punkt des britischen Festlandes mit seinem 1827 erbauten Leuchtturm und die höchste Steilküste in Britannia, mit den Seevogelkolonien besichtigen. Interessant ist ein Ausflug zu dem Kunsthandwerkerdorf  Balknakeil Craft Village,  in der alten Mili- tärbasis. Eine schöne Gegend.
Schottland im Reisemobil  haggishunter