Home Das Land Die Anreise Die Einreise Reisetipps Camping Weblinks Haustiere Galerie Reisebericht Impressum Etwas über uns
© www.alkoven-co.homepage.t-online.de
Nächste Seite Text Anfang
Es werden verschiedene Busreisen angeboten. Empfehlenswert ist die Maxi Tour auf die Insel, für die 32 BP pro Person zu zahlen ist. Das ei- gene Reisemobil bleibt auf dem Parkplatz stehen, oder man fährt auf die Camp Site, da man erst am späten Abend zurückkommt. Da wir ja nicht mit dem Mobil übersetzen können, um Stellplätze zu erkunden, gehe ich nicht näher auf die Tour ein. Man wird auf der Rundfahrt zu besonders schönen und sehenswerten Zielen gebracht, wie nach Stromness, Museen, the Standing Stones und nach Kirkwall, nur läuft alles unter großem Zeitdruck ab. Weitere Informationen über die Inseln, auch Zimmernachweise zu einem Kurztrip, erhält man bei der Tourist Information in Kirkwall. Sie liegt gleich vom Hafen kommend   links, in der Broad Street. Die Info ist auch über das Internet zu erreichen. Sinnvoller wäre es, bei einem neu- en Urlaub von Scrabster aus, mit dem Reisemobil zu den Orkney-Inseln zu fahren. Die Orkney’s sind einen ganzen Urlaub wert. Auf der Hauptinsel, in Kirkwall, ist eine Camp Site.                     
Schottland im Reisemobil  haggishunter
Westlich der Stadt, in Sichtweite, ist Scrabster. Von hier fahren die Auto- und Passagierfähren nach Strom-ness/Orkney. Von der Camp Site ist der Hafen einzusehen. Man kann nun in Thruso für einige Tage buchen und zu einem Tagestrip auf den Orkney’s aufbrechen oder in John o’Groats einen Stellplatz aufsuchen. Die Fahrtzeit nach John o’Groats beträgt etwa eine Stunde bei ruhiger Fahrt.                  Wenn man in John o’Groats ankommt, erwartet man einen größeren Hafenort. Bei diesem Ort  handelt es sich jedoch nur eine kleine Ansammlung von wenigen Häusern und Geschäften, die sich um einen großen Parkplatz gruppieren und einem sehr kleinen Hafen.
Wir finden am Platz einige Verkaufsstände, Kunsthandwerker- und  Souvenirläden vor. Der Ort ist der am weitesten von Land’s End im Süden entfernte Ort des britischen Festlands. Auch kann man hier das „letzte“ Haus bestaunen.Die Camp Site liegt auch gleich um die Ecke am Platz und es sind nur wenige Schritte zum Hafen. Von hier aus legt die Passagierfähre nach Orkney ab und es werden Bootsfahrten zum beobachten der Tiere angeboten. Mit der Orkney- Fähre, die k e i n e Fahrzeuge mitnimmt, kann man einen Tagestrip zu einigen sehenswerten Orten auf der Hauptinsel machen. Auch kann man sich in einem Hotel einmieten. Die Überfahrt beträgt ca. 45 Minuten.