Home Das Land Die Anreise Die Einreise Reisetipps Camping Weblinks Haustiere Galerie Reisebericht Impressum Etwas über uns
© www.alkoven-co.homepage.t-online.de
Nächste Seite Text Anfang
Vom Land kommend, ist direkt vor der Straße ein Parkplatz, wo man das Wasser abwarten kann. Der Ort auf der Insel ist klein und lebt vom Tourismus, das Schloss und die alte Kirche sollte man aber besichtigen. Ein großer Parkplatz ist gleich am Ortsanfang und von dort sind es etwa 20 Minuten zur Burganlage.                                   
In der Nähe von Bamburgh sind einige gute Campingplätze, die auch im ADAC-Führer verzeichnet sind. Ein Platz mit einer guten Ausstattung, der bestimmt seine vier Sterne bekommen müsste, ist in Seahouses. Seahouses, Northumberland ist ein kleiner Seeort, wie wir sie auch von der Ost- und Nordseeküste bei uns kennen. Nur fährt man dort  auf der „falschen“ Seite. Im Ort sind einige landestypische Pubs, von denen man einige gesehen haben sollte. Vom kleinen Hafen aus gehen Fahrten nach den „Farne Islands“ und zu Angeltouren. Von hier aus, als Standplatz, den man am Abend mit müden Knochen aufsucht, haben wir einige Touren unternommen. Ein kleiner Supermarkt ist im Ort und ein guter Bäcker ist gleich um die Ecke. Freunde von „Fish’n chips“ in allen Variationen, Lunches, Afternoon-Teas, Dinners, Peking-Cuisine, Bar-Meals oder FAST FOOD, finden hier bestimmt etwas. So ist „Holy Island“ oder „Lindisfarne“, auf einer Insel liegend und nur bei Ebbe über eine im Meer gelegte Straße zu erreichen, eine Anlage, die man gesehen haben muß!
Schottland im Reisemobil  haggishunter